Skip to main content
Schnecken Nacktschnecken heimische Natur Land Garten Arten

Schnecken & Nacktschnecken in der heimischen Natur. Wer sind sie?

Schnecken Nacktschnecken in Natur Garten Land welche gibt es

Schnecken Steckbrief

Es ist nicht bekannt, wie viele Schneckenarten es insgesamt gibt.

Schätzungen gehen weit auseinander: Es ist die Rede von 40.000 bis 240.000 Arten.

Ein Großteil der Schnecken lebt im Wasser, doch es gibt auch um die 25.000 landlebende Arten.

In Mitteleuropa kommen 250 bis 500 verschiedene Landschnecken vor.

Schnecken gehören zu den Weichtieren. Sie kriechen auf dem Bauch, weshalb sie wissenschaftlich als Gastropoden – Bauchfüßer – bezeichnet werden.

Schnecken Körperbau

Sie verfügen über Fühler, an denen sich die Augen befinden, die eingezogen werden können.

Viele Schneckenarten besitzen ein Haus, das aus einer Kalkschale besteht und sie vor ihren Fressfeinden und dem Austrocknen schützt.

Andere Arten haben ihr Häuschen zurückentwickelt und dadurch an Beweglichkeit gewonnen.

Nacktschnecken verfügen dafür über einen Mantelschild am vorderen Ende ihres Körpers, unter dem sie sich ein wenig schützen können.

Der Hauptschutz besteht für die Nacktschnecken jedoch in ihrem Schleim, der sie vor Verletzungen, Angreifern und auch vor dem Austrocknen bewahrt.

Außergewöhnlich im Tierreich ist die Raspelzunge der Schnecken, mit der sie in der Lage sind, vielfältige Materialien zu zerkleinern und zu fressen.

Unter den Schnecken gibt es Pflanzenfresser, Aasfresser, Raubschnecken und Allesfresser.

Hier ein paar Informationen zum Thema: Was fressen Schnecken besonders gerne?

Bekannte Schneckenarten im heimischen Garten

Die bekanntesten Schnecken, die auch im Garten vorkommen, lassen sich in vier Gruppen einteilen:

  • Gehäuseschnecken
  • Schnegel
  • Ackerschnecken
  • Wegschnecken.

schnecken gehäuseschnecken im garten in der natur schnirkelschneckenGehäuseschnecken (Schnirkelschnecken)

Die beliebtesten Gehäuseschnecken sind die Weinbergschnecken, die auch unter Naturschutz stehen.

Sie können mehrere Jahre alt werden und fressen vor allem abgestorbenes Pflanzenmaterial, weshalb sie in der Regel keinen Schaden im Garten anrichten.

Weitere bekannte Schnirkelschnecken gehören zur Familie der Bänderschnecken.

Sie sind kleiner als die Weinbergschnecken und haben es ebenfalls in der Regel nicht auf Kulturpflanzen abgesehen.

Die Garten-Bänderschnecken fressen hauptsächlich Algen und sind daher reine Nützlinge im Garten.

Ihre Verwandte die Hain-Bänderschnecke frisst ebenfalls fast vorwiegend abgestorbenes und verrottendes Pflanzenmaterial.

Es kommt daher nur sehr selten vor, dass Bänderschnecken einem Garten wirklichen Schaden zufügen.

Ackerschnecke im Garten und auf dem Feld eine SchadschneckeAckerschnecken

Die Ackerschnecken hingegen sind oft Schadschnecken.

Diese Nacktschnecken werden meist nicht länger als 6cm und besitzen einen relativ großen Mantelschild, der sich über ungefähr ein drittel ihrer Körperlänge erstreckt.

Besonders gefürchtet in Land- und Gartenwirtschaft wird die genetzte Ackerschnecke (siehe Foto).

In Farbe und Muster ist sie sehr variabel. Es kommen hellbraune bis dunkel gräuliche Varianten vor.

Meist ist ihr Körper – wie der Name schon sagt – mit einem Netz an dunklen Flecken überzogen.

Ackerschnecken werden meist nicht länger als 6 cm, wodurch sie sich von den Wegschnecken und Schnegeln unterscheiden.

Sie kommt vor allem in Kulturland vor und befällt Gemüsefelder sowie Gewächshäuser.

Tückisch ist, dass sie die Pflanzen nicht nur über sondern auch unter der Erde anfrisst.

Tigerschnegel ein Nützling als Jäger der Spanischen WegschneckeSchnegel

Die Schnegel sind die größten unter den Nacktschnecken im Garten.

Sie können bis zu 25cm lang werden und sehr unterschiedliche Färbungen aufweisen.

Meist kommen sie nur in kleinen Populationen vor, weshalb sie nie großen Schaden anrichten.

Der Tigerschnegel ist eine Raubschnecke, die im Kampf gegen Nacktschnecken eingesetzt werden kann (siehe Bild).

Daher ist diese Schnecke in den meisten Gärten ein gern gesehener Nützling.

Einige Gärtner kaufen sich sogar Exemplare, um sie im Garten gezielt anzusiedeln.

Nacktschnecken im Garten wer wie was kan man tun gegen die SchadschneckenWegschnecken

Ungeliebte Gäste in den Gärten sind die Wegschnecken.

Sie können bis zu 20cm lang werden und sich unter günstigen Umweltbedingungen explosionsartig vermehren.

Da sie es auch auf noch lebende und gedeihende Pflanzen abgesehen haben, zählen sie damit zu den gefürchtetsten Schadschnecken.

Allen voran die Spanische Wegschnecke wird in allen Gärten gefürchtet, da sie oft in Massen auftaucht und so in nur einer Nacht ganze Frühbeete vernichten kann.

Mehr Wissenswertes über diese Schnecke hier: die Spanische Wegschnecke.

Weiterführende Links

Möglichkeiten gegen Schnecken wirkungsvoll vorzugehen

Ursachen einer Schneckenplage

Hilft Kupfer gegen Schnecken?


Umweltfreundliche Schneckenabwehr

 Hausmittel gegen Schnecken Nacktschnecken Was hilft gegen Schnecken im Garten Hilfe Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfung im Garten Vergleich Test Bericht_Schneckenhilfe Rat und Tat_SchneckenhilfeHilft Kaffesatz gegen Schnecken?
10 entscheidende Mittel gegen Schnecken Schneckenabwehr im Test

Wirksamer Schneckenschutz

Kupferband SelbstklebendSchneckenzaun Komplettset
 Preis und Produktinformation bei Amazon Preis und Produktinformation bei Amazon

Aktualisiert am 30. Mai 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

Sterne Bewertung

Schnecken & Nacktschnecken in der heimischen Natur. Wer sind sie?
5 (100%) von 1 Schön, dass Du da bist!