Skip to main content
Schneckenfalle Schnecken Nacktschnecken eine Falle stellen fangen Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfen

Schneckenfallen – Produkte, Tipps und Tricks, um Schnecken zu fangen (ohne Bier)

Ein einfaches und wirkungsvolles Mittel gegen Schnecken ist das Einfangen, Absammeln und Umsiedeln.

Nacktschnecken fangen

Wer schädliche Schnecken im Garten hat, fragt sich sicher, ob man die Schnecken nicht einfach einfangen kann.

Denn dadurch kann man sich das zeitraubende Suchen beim Absammeln sparen.

Wie das geht und was man beim Fallenstellen beachten muss, erkläre ich in diesem Artikel.

Zunächst ein ganz wichtiger Hinweis: Finger weg von Bierfallen.

Viele Menschen haben sehr schlechte Erfahrungen mit Bierfallen gemacht. Denn Bier locken nur noch mehr Schnecken in Deinen Garten.

Wenn Du das zum ersten Mal hörst und es schon mal mit Bierfallen versucht hast, erfährst Du, warum es keine langfristige Lösung ist, hier: Gefahren von Bierfallen.

Welche Stoffe gibt es, um Nacktschnecken anzulocken?

Es gibt die Möglichkeit, die Schnecken mit einem schwachen Lockstoff zu fangen, der nicht so stark ist wie Bier, wodurch sie aus einem Umkreis von 100 bis 200 Metern angelockt werden.

Dazu zählen abgestorbene Pflanzenteile am besten von Pflanzen, die die Nacktschnecken gern haben.

Mehr Infos hier: Pflanzen, die Schnecken lieben

Da die Spanische Wegschnecke einen ähnlichen Geschmack hat wie die meisten Menschen, kann man auch einfache Gemüseabfälle aus der Küche nutzen.

Salat-, Gurken- und Zucchinireste reichen aus, um die Schnecken anzulocken.

Bitte keine gekochten und gewürzten Speisen verwenden, da man sonst auch Ratten anlocken könnte.

Gute Lockmittel sind auch eingeweichte Haferflocken oder Weißbrot.

Es hilft auch zu beobachten, welche Vorlieben die Schnecken haben.

Wenn man mehrere Fallen hat, kann man auch verschiedene Köder testen.

Schneckenfallen stellen Nacktschnecke Bierfalle Schneckenschutz Schneckenabwehr Schnecken bekämpfen im GartenWelche Arten von Schneckenfallen gibt es?

Mit fleischfressenden Pflanzen wird es wohl nicht klappen, doch grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten Nacktschnecken einzufangen.

  1. Man kann Fallen kaufen, in die die Schnecken zwar hinein aber nicht wieder hinauskommen. Im Gegensatz zu Bierfallen, in denen die Schnecken auch sterben können, sind dies Lebendfallen.
  2. Die zweite Möglichkeit ist Orte und Plätze zu schaffen, an denen sich die Schnecken tagsüber verstecken können: Natürliche Anziehungspunkte. Dann kann man sie dort tagsüber, wenn sie ruhen, einsammeln. Das ist eine einfache und oft effektive Maßnahme. Doch wie sehen diese Orte genau aus?

Schnecken Lebendfallen

Schneckenfalle (lebend) BeckmannSchneckenfalle (lebend) PeSchwi
 Preis und Produktinfo bei Amazon Preis und Produktinfo bei Amazon

Natürliche Anziehungspunkte schaffen

Ein gutes Beispiel ist natürlich der Kompost. Als Gärtner weiß man, der Kompost ist ein Ort, an dem sich Schnecken wohlfühlen, denn dort gibt es ihre Leibspeise – tote Pflanzenreste.

Außerdem findet man Schnecken oft unter Blumentöpfen und Kübeln aus Ton oder auch Plastik.

Dort verstecken sie sich tagsüber, weil es schön nass und dunkel ist. Da sind sie vor Fressfeinden sicher und können auch nicht austrocknen.

Die Schnecken mögen es zwar warm aber nicht zu heiß.

Also möchte man eine Schneckenfalle selber bauen, dann sollte sie diese vier Eigenschaften aufweisen:

1. feucht

2. kühl bis warm

3. dunkel

4. frische Pflanzenreste

Packt man diese vier Bedingungen zusammen, hat man einen Ort geschaffen, an dem sich Schnecken tagsüber gern aufhalten.

Es bieten sich zum Beispiel an: alte DachziegelTonscherben, Holzbretter, Folien, Unkrautvlies oder flache Steine.

Darunter sollte es möglichst dunkel sein und gerade genug Platz geben für die Schnecken, um darunter zu schlüpfen.

Daneben, darauf und auch darunter kann man dann ein bisschen Lockstoff legen.

Dann braucht man nur noch Geduld und schon bald werden sich die ersten Schnecken einfinden.

Von diesen Anziehungspunkten sollte man einige im Garten strategisch sinnvoll platzieren.

Dann braucht man an sonnigen Tagen nur noch nachmittags einmal kontrollieren, bevor die Schnecken zu ihrem nächtlichen Streifzug aufbrechen.

Auf diese Weise kann man die Schnecken ganz einfach einsammeln und umsiedeln (mindestens 1 km entfernt).

Schneckenfalle Schnecken Nacktschnecken fangen Wie Fallen stellen im Garten Schneckenabwehr Schneckenschutz Schnecken bekaempfenWo und wie baut man Lebendfallen auf?

Lebendfallen sind eine gute Alternative und leicht anzuwenden.

Doch sie bergen auch Gefahren, wenn sie falsch benutzt werden.

Einerseits dadurch, dass sie mit Lockstoffen gefüllt werden und andererseits, weil man sie vergessen könnte und die Schnecken dann darin verenden würden.

Die Gefahr beim Einsatz von Lockstoffen besteht immer darin, dass man damit noch mehr Schädlinge in den Garten locken könnte.

Also gilt es hier ein natürliches Mittel zu finden, dass die Schnecken zwar anzieht aber nicht aus weiter Entfernung.

Haferflocken, Weißbrot und Salat scheinen mir eine gute Wahl. Von anderen teilweise mitgelieferten Lockstoffen rate ich ab.

Diese sollte man nur verwenden, wenn der Garten beispielsweise neben einem Wald oder einer Wiese liegt.

Dann kann man die Fallen mit dem Lockstoff in sicherer Entfernung dort platzieren, um die Schnecken aus dem Garten wegzulocken.

Eine große Gefahr besteht darin, die Fallen zu vergessen. Denn dann sterben die Schnecken in den Fallen und es entsteht ein Geruch, der Schnecken auch aus großer Entfernung magisch anzieht.

Also ich empfehle Fallen direkt neben die bedrohten Salate oder Erdbeeren zu stellen.

Dann die Fallen mit nassen Haferflocken, Salat oder Erdbeeren befüllen und jeden Morgen kontrollieren und ausleeren.

Der Vorteil von Lebendfallen ist, dass sie auch nachts gut funktionieren.

Die natürlichen Anziehungspunkte sind nachts nicht sicher und die Schnecken können umherstreifen, wenn ihnen danach ist.

Fazit Plus Minus Vorteile Nachteile SchneckenschutzFazit

Das Schöne am Fallenstellen ist, dass man sich viel Arbeit spart.

Die Gefahr ist jedoch, dass man selbst Schaden nehmen kann: Wer andren eine Grube gräbt, fällt selbst hinein (siehe Bierfallen).

Doch weiß man um die Gefahren, kann man sie umgehen und die Kunst des Schneckenfallenstellers erlernen.

Fallen sind einfach genial, günstig und schnell aufgebaut.

Man kann sie sich mit einfachen Mitteln selber machen und bei richtiger Anwendung muss man keine bösen Nebenwirkungen fürchten.

Der Fraßdruck lässt sich verringern und man spart viel Zeit beim Absammeln, das sonst mühsam und zeitraubend sein kann.

Auch Schnecken, die sich tagsüber nicht blicken lassen, werden in die Fallen tappen.

Daher wird so die Population langsam aber sicher kleiner und eine Plage kann verhindert oder verringert werden.

Produkte und Angebote

Von den Lebendfallen gibt es nach meiner Erkenntnis zwei Patente. Eines Von der Firma Beckmann und eines von einem Schweizer Tüftler.

Beide Fallen sind aus Plastik und haben eine mechanische Vorrichtung, die Schnecken zwar hinein aber nicht mehr herauslassen soll.

Getestet habe ich die Fallen noch nicht. Sobald wie möglich, möchte ich das nachholen.

Doch wenn man über Amazon bestellt, kann man die Fallen auch ohne Probleme wieder zurückschicken, sollten sie nicht funktionieren.

Die Falle von Beckmann gibt es schon für unter zehn Euro. Sie ist simpel konstruiert und vielleicht kann man sie auch mit ein wenig Geschick aus Abflussrohren selbst nachbauen.

Diese Falle hat leider keinen Regenschutz, was die Gefahr birgt, dass sie voll laufen kann.

Die Falle aus der Schweiz ist regensicher aufgebaut und hat den anmutig klingenden Namen PeSchwi.

Sie ist um einiges größer als die von Beckmann und kommt schon gleich mit einem Lockstoff, der sehr stark zu sein scheint, was Videos belegen.

Die Bewertungen dieser Falle fallen jedoch ambivalent aus (Kundenmeinungen bei Amazon).

Bei der Anwendung rate ich zur Vorsicht, denn das kann auch nach hinten losgehen.

Daher besser zunächst nur mit Brot, Haferflocken und ähnlichen Dingen bestücken und mitgelieferten den Lockstoff nur verwenden, wenn das nicht wirkt.


Schneckenfalle kaufen

Schneckenfalle (lebend) BeckmannSchneckenfalle (lebend) PeSchwi
 Preis und Produktinfo bei Amazon Preis und Produktinfo bei Amazon

Umweltfreundlicher Schneckenschutz

 Hausmittel gegen Schnecken Nacktschnecken Was hilft gegen Schnecken im Garten Hilfe Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfung im Garten Vergleich Test Bericht_Schneckenhilfe Rat und Tat_SchneckenhilfeHilft Kaffesatz gegen Schnecken?
Gute Mittel gegen Schnecken im Garten Schneckenabwehr im Vergleich

Weitere Maßnahmen zum Schneckenschutz

Mittel gegen Schnecken, die jeder kennen sollte.

Schnexagon ein Schneckenschutzanstrich.

Schneckenkragen als Schutz für gefährdete Pflanzen.


Umweltfreundliche Schneckenabwehr

  
30mm x 20m Kupferfolie Kupferband SelbstklebendSchneckenzaun Komplettset 12- teilig 8 x Schneckenblech + 4 x Eckverbindung
 Preis und Produktübersicht bei Amazon Preis und Produktübersicht bei Amazon

Aktualisiert am 24. November 2017


Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast? Falls nicht, schicke mir bitte eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar. Dann werde ich versuchen Dir zu helfen.


Vielen Dank für eine gute Bewertung!

Schneckenfallen – Produkte, Tipps und Tricks, um Schnecken zu fangen (ohne Bier)
4.6 (92.73%) von 11 Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.