Skip to main content
vogel gegen Schnecken Nacktschencken im Garten Fressfeinde ansiedeln_Schneckenhilfe Schneckenschutz Schneckenabwehr Voegel Meisen

Vögel Anlocken & Ansiedeln | Singende Nützlinge im Garten

Vögel sind ganz besondere Nützlinge im Garten.

Denn sie sind neben Igeln, Kröten und Laufkäfern die vielleicht fleißigsten Schneckenjäger. Vor allem tagsüber entwischen ihnen die Schnecken nicht.

Besonders im Frühling sind sie eine wertvolle Hilfe; denn dann schlüpfen die jungen Nacktschnecken aus ihren Eiern und sind eine leichte Beute für die hungrigen Vögel.

Deshalb lohnt es, sie in den Garten zu locken und sie beim Ansiedeln zu unterstützen.

Dadurch lässt sich eine aufkommende Schneckenplage im Keim unterdrücken.

Vögel helfen zudem Schädlingen wie Frostspannern, Minier- und Gespinstmotten vorzubeugen.

Fressen Vögel auch Nacktschnecken?

Manchmal wird behauptet, Vögel und andere Räuber würden Nacktschnecken verschmähen.

Doch das ist nicht richtig, wie das folgende Video belegt. Besonders die Jungtiere sind eine beliebte Mahlzeit für viele Vögel.

Video – Amsel beim Fressen einer Nacktschnecke

Ähnlich wie auch Igel rollt die Amsel (Singdrossel) die Nacktschnecke umher und lässt sie ausschleimen, bevor sie sie verspeist.

Die Vögel sind im Frühjahr hungrig und auf der Suche nach einer passenden Nistgelegenheit.

Daher kann man sie mit passendem Futterangebot und Nistkästen in den Garten locken.

Amseln, Stare, Meisen, Eulen und noch viele weitere Gartenvögel lassen sich auf diese Weise anlocken und dauerhaft ansiedeln.

Wann ist die richtige Zeit, um Nistkästen aufzuhängen?

Die meisten Vögel beginnen zeitig in Frühling ihr Nest zu suchen und zu beziehen.

Deshalb sollten die Nester im besten Fall schon im März bezugsfertig sein; doch für viele Arten reicht es auch noch im April.

Einige Vögel beginnen auch erst im Mai ihre Nester zu bauen – wie zu Beispiel Rotkehlchen und Grauschnäpper.

Allerdings ist es schon im Herbst eine gute Idee Nistgelegenheiten anzubringen, damit sie einen natürlichen Geruch annehmen. Dann werden sie im Frühjahr besser angenommen.

Außerdem bieten die Nistkästen im Winter einen wichtigen Schutz vor Schnee und Kälte nicht nur Vögeln, sondern auch vielen anderen Tieren.

Also letztlich kann man die Höhlen und Kästen das ganze Jahr hindurch anbringen und aufhängen.


Nisthöhlen hoher Qualität (langlebig, atmungsaktiv, spechtsicher)

Nistkästen, 7er SetNisthöhlen BestsellerNistkästen, 3er Set
Angebot bei AmazonAngebot bei AmazonAngebot bei Amazon

amsel vogel gegen Schnecken Nacktschencken im Garten Fressfeinde ansiedeln_Schneckenhilfe Vogelplatz Nistplatz Vogelnistkasten Vogelnisthöhle


Welche Plätze und Gärten lieben Vögel?

Jede Art hat ihre ganz eigenen Bedürfnisse. Doch es gibt ein paar Dinge, die auf die meisten Vögel zutreffen. Sie brauchen:

  1. Einen vor Feinden geschützten Platz, um ihre Jungen aufzuziehen.
  2. Für die Aufzucht ein vielfältiges Angebot an Nahrung im näheren Umkreis.
  3. Eine Wasserstelle oder Tränke in der Nähe.

Für Nahrung zu sorgen, ist die wichtigste Voraussetzung, denn nur von Schnecken können sie sich nicht ernähren.

Vögel brauchen eine große Zahl von unterschiedlichen Beutetieren, um gesund zu bleiben und ihre Jungen groß zu ziehen.

Vor allem ernähren sie sich von Insekten; deshalb ist es wichtig den Garten möglichst insektenfreundlich zu gestalten.

Schwegler Profi Insektenhotel: Angebot bei Amazon

Je mehr Insekten im Garten leben, desto mehr Vögel werden sich ansiedeln können, die dann auch Schnecken verspeisen.

Nur wenige Insekten sind Schädlinge und die meisten nützlich für die Gartengesundheit.

(Professioneller Profi-Insektenschutz mit Beobachtungsmöglichkeit: Angebot bei Amazon)

Auch für Insekten gilt, je mehr unterschiedliche Arten ansässig sind, desto stabiler bleibt das Ökosystem im Gleichgewicht.

Viele Insektenarten helfen zusätzlich, die Schneckenpopulation im Rahmen zu halten (Laufkäfer, Hundertfüßer, Glühwürmchen, etc.).

Mehr Infos hier:

Insektenfreundlicher Garten

Großes Insektenhotel selber bauen

Als Nistplätze für die Vögel bieten sich auch Büsche, Bäume und hohe Sträucher an.

Die meisten am Boden jagenden Vögel mögen mittelhohe und geschützte Plätze – zum Beispiel ein Strauch an einer Hauswand oder auch Hecken sind ideal.

Amseln brüten zum Beispiel gern in Beerensträuchern.

Doch viele Vögel suchen immer noch nach Nisthöhlen in alten Bäumen, die es in heutigen Gärten nur noch selten gibt.

Daher kann es hilfreich sein, den Tieren fertige Vogelnisthöhlen oder -kästen anzubieten.

Diese kann man selber bauen: Zum Beispiel der NABU stellt dazu Anleitungen zur Verfügung.

Was sollte man beim Anbringen von Nistkasten und Nisthöhle beachten?

Manchmal werden Nistkästen angebracht, die dann nicht angenommen werden und verwaist bleiben.

Das ist Schade und oft ist der Grund dafür, dass etwas beim Aufstellen außer Acht gelassen wurde.

Daher hier ein paar Infos zum richtigen Aufhängen von Nisthöhlen, damit die Vögel sie dankend annehmen und besiedeln.

Wie hoch und in welche Himmelsrichtung werden die Nistkästen aufgehängt?

Die meisten Nistkästen und Nisthöhlen kann man in zwei bis drei Metern Höhe anbringen.

In geschützten Gebieten können sie auch etwas tiefer hängen.

In rund eineinhalb Metern Höhe sind die Nester leicht anzubringen und einfach zu reinigen, ohne sie dafür abnehmen zu müssen.

Generell sollten die Nester wind- und wettergeschützt aufgehängt werden.

Deshalb empfiehlt sich eine Ausrichtung nach Osten oder Südosten.

Von Westen und Nordwesten kommt das Wetter und damit auch Wind und Regen. Daher sollte man diese Ausrichtungen vermeiden.

An wettergeschützten Orten ist das nicht immer erforderlich.

Doch an windigen Orten, sollte man sich unbedingt daran halten; denn sonst schlagen Wind und Regen in die Höhle und das vertragen die empfindlichen Jungtiere nicht gut.

Um den Einfall von Regen zu verhindern, sollte die Nistgelegenheit ein wenig nach vorn gekippt und möglichst nicht nach hinten geneigt sein.

Wenn das nicht möglich ist, sollte man für ein kleines Überdach sorgen.

Außerdem ist es gut, wenn die Morgensonne auf die Höhle scheint und sie sich auf diese Weise nach kalten Nächten schnell erwärmt.

In der Mittagssonne hingegen sollte Schatten auf die Behausung fallen. Dann überhitzt die Bruthöhle nicht und die Jungtiere haben ideale Bedingungen.

Vogelschutz Sets: Angebote bei Amazon

Wie viele Nistkästen kann man im Garten aufhängen?

Grundsätzlich gibt es hierfür keine Obergrenze, denn in einem naturnahem Garten gibt es für viele Vögel mehr als genug zu fressen.

Die Tiere stören oder bekriegen sich in der Regel nicht.

Lediglich um die vorhanden Nistmöglichkeiten kann ein Wettstreit ausbrechen. Sind die Kästen und Höhlen einmal bezogen, folgt eine friedliche Koexistenz.

Selbst an einem einzelnen Baum können so mehrere verschiedene Vogelpaare ohne Probleme nebeneinander brüten.

Auf einem Hektar können bis zu 40 Paare zusammenleben, wenn sie denn genug zum Fressen haben.

Ein Mindestabstand zwischen den Nestern muss nicht beachtet werden.

Nistkasten Nisthöhle Nistgelegenheit Nisthilfe Amsel Nest vogel gegen Schnecken Nacktschencken im Garten Fressfeinde ansiedeln_SchneckenhilfeWie kann man ein Vogelnest gegen Räuber schützen?

Für den Abstand vom Eingangsloch bis zum Boden des Kastens gilt ein Mindestmaß von rund 15 bis 20 cm.

Ist der Abstand geringer, könnten Räuber durch das Loch mit der Pfote die Jungen erreichen.

Um die Vögel vor Räubern zu schützen, empfiehlt sich zusätzlich ein breiter Dachüberstand über dem Einflugloch.

Auf eine Sitzstange sollte man besser verzichten, da Raubtiere diese nutzen könnten, um an die Jungtiere zu gelangen.

Wie und wann reinigt man Nistkästen?

Die Nester kann man reinigen, sobald die Tiere ausgeflogen sind.

Im Spätsommer und zum Herbstanfang kann das alte Nest entfernt werden.

Jedoch kann man es auch noch bis zum Frühling in der Höhle belassen; dann bietet es vielleicht noch weiteren nützlichen Tieren ein Winterquartier.

Bei der Reinigung wird das komplette Nest entfernt, denn Vögel bauen sich im Frühling stets ein eigenes frisches Nest.

Daher sollte man ihnen auch kein Nistmaterial in die Kästen und Höhlen hinein legen.

FazitFazit

Vögel sind für jeden Garten eine Freude und eine wichtige Hilfe bei der umweltschonenden Schneckenbekämpfung.

Daher lohnt es sich, möglichst viele Vögel in den Garten zu holen und ihnen ein vielfältiges Angebot an Nistmöglichkeiten zu bieten.

Mit ihrem Kot düngen sie gleichzeitig die Erde und mit ihrem Gesang erfreuen sie das Herz der Gartenliebhaber.

Die Anbringung von Kästen und Höhlen ist einfach und macht kaum Arbeit.

Wer Kinder hat, kann mit ihnen relativ einfach auch eigene Nistkästen zimmern und ihnen auf diese schöne Weise den Naturschutz näher bringen.

Produktempfehlungen

Aus eigener Erfahrung kann ich jedem die Nisthilfen aus Beton von Schwegler empfehlen.

Diese Firma hat eine lange Erfahrung im Nistkastenbau und hat sich dem Naturschutz verschrieben.

Die Höhlen und Kästen sind einfach zu öffnen und zu reinigen.

Außerdem besitzen die Nisthilfen eine stabile Befestigung und sind quasi unkaputtbar.

Nur herunterfallen sollten sie natürlich nicht, doch selbst das überstehen sie meist noch funktionstüchtig.

Durch den Beton sind die Nester außerdem gut gegen Spechte, Eichelhäher und andere Räuber abgesichert.

Hier im Garten hat sich schon Moos auf die runden Behausungen gesetzt, was sie zu einer wirklichen Schönheit macht.

Sonst fallen die Kästen in den Bäumen durch ihre natürlich runde Form kaum auf.

Die Vögel nehmen sie Höhlen sehr gut an und kommen jedes Jahr wieder.

Daher kann ich Schwegler jedem weiterempfehlen.

Doch sicher gibt es auch viele andere Hersteller und vernünftige Angebote auch aus Holz.

Nistkasten und Bruthöhlen – Preisübersicht (Angebote bei Amazon)


Noch mehr Nützlinge anlocken

Igel gegen Schnecken Nacktschnecken im Garten ansiedeln Igelhaus Igelhotel Igelhütte Igeliglu Igelkuppel Igelfutter Igeltränke Schneckenschutz Schneckenabwehr Fressfeinde Schneckenbekaempfung FeindeInsektenfreundlichen Garten gestalten Frosch Schmetterling Insekten im Garten ansiedeln anlocken Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfung Nacktschnecken Käfer Fliegen GartenteichInsektenhotel Insektenhaus aus aufgeschichteten und gestapelten Baumstämmen, Ziegeln und Steinen
Igel ansiedelnAmphibien anlockenInsektenfreundlicher Garten

Noch mehr Möglichkeiten der Schneckenabwehr

Mit Schneckenzaun die Schnecken wirksam aussperren.

Die Kunst Schnecken Fallen zu stellen – ohne Bier.

Kübel mit Kupfer gegen Schnecken schützen.


Schneckenschutz – Kaufempfehlungen

Günstige SchutzringeKupferband SelbstklebendSchneckenzaun Komplettset
Angebot bei AmazonAngebot bei AmazonAngebot bei Amazon


Aktualisiert am 10. Juni 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

Sterne Bewertung

Vögel Anlocken & Ansiedeln | Singende Nützlinge im Garten
5 (100%) von 8 Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.