Skip to main content

Windrad gegen Maulwurf & Wühlmaus: Kann das klappen? | Tipps & Tricks +++

Maulwürfe und Wühlmäuse sind von Natur aus ängstliche Tiere.

Daher liegt die Idee nahe, sie mit Geräuschen zu verschrecken.

Dafür kann man zum Beispiel einen Maulwurfschreck bzw. Wühlmausschreck benutzen.

Alternativ bietet sich allerdings auch ein Windrad/Windspiel an, das unangenehme Geräusche und Erschütterungen erzeugt.

Maus in Hand
Feld- und Schermäuse (Wühlmäuse) reagieren empfindlich auf Geräusche.

Funktion & Wirkung

Wühltiere leben unter der Erde meist in völliger Dunkelheit.

Dort müssen sie sich auf ihr gutes Gehör verlassen können.

Möchte man sie vom Rasen oder aus dem Garten vertreiben, kann man sich diese Tatsache zunutze machen.

Man kann Windräder, Windmühlen oder Windspiele aufstellen, die in unregelmäßigen Abständen Geräusche und Erschütterungen/Vibrationen an das Erdreich abgeben.

Je nachdem ob man es mit einer Wühlmaus oder einem Maulwurf zu tun hat, sind unterschiedliche Geräusche bzw. Töne wichtig.

Geräusche werden unterteilt in Schall, Infraschall und Ultraschall.

Infraschall liegt unterhalb von 16 bis 20 Hertz und ist für Menschen nicht hörbar.

Ultraschall hingegen liegt im Bereich über 16 Kilohertz, was junge Menschen manchmal sogar noch hören können.

Maulwürfe können hingegen nur bis zu 3 Kilohertz hören; sie sind also taub für Ultraschall und höhere Frequenzen.

Mäuse wiederum können auch Ultraschall (bis 70kHz) hören und reagieren darauf empfindlich.

Deshalb arbeitet ein Wühlmausschreck oft mit Ultraschall.

Windrad Windspiel Windmühle Garten
Ein quietschendes Windrad ist eine Möglichkeit, Wühltiere zu vergrämen.

Bei Maulwürfen ist jedoch fraglich, ob sie ein hohes Quietschen hören können.

Gleiches gilt übrigens auch für eingegrabene Flaschen und ihr Pfeifen.

Wahrscheinlich könne Maulwürfe davon nur die tieferen Töne wahrnehmen.

Bei Maulwürfen arbeitet man daher vor allem mit niedrigen Frequenzen im Bereich von 300 bis 1000 Hertz und Erschütterungen/Vibrationen – siehe Maulwurfschreck.

Denn Erschütterungen bereiten den Tieren nicht nur Angst, sondern stören sie auch bei der Suche nach Futter.

Wenn sie nicht schlafen, sitzen Maulwürfe nämlich in ihren Gängen und lauschen, ob sich irgendwo in ihrem Gangsystem etwas bewegt.

Dabei können sie auch kleinste Erschütterungen spüren.

Dann eilen sie möglichst schnell dorthin, um den Wurm oder die Käferlarve zu fressen.

Deshalb fühlen sich Maulwürfe durch unregelmäßige Vibrationen besonders gestört.

Auch Kinder oder Hunde, die auf dem Rasen spielen, stören den Maulwurf bei der Futtersuche.

Daher ist es wichtig, ein Windrad bzw. Windspiel so auszustellen, dass es nicht fest in der Erde verankert ist.

Dann kann der Befestigungsstab hin und her wackeln und dabei Erschütterungen an die Erde abgeben.

Windrad Garten Sonnenblume Windmühle
Auch Wühlmäuse fühlen sich durch einen unregelmäßig in der Erde wackelnden Stab gestört.

Anwendung/Aufbauanleitung

Wie weit sich die Geräusche und Erschütterungen im Erdreich ausbreiten können, ist eine Frage, die bisher nicht eindeutig geklärt werden konnte.

Denn die Reichweite hängt von der Beschaffenheit des Bodens sowie von der Art des Geräusches ab.

Von Herstellern wird angegeben, dass Wühlmaus- bzw. Maulwurfschreck einen Kreisdurchmesser von rund 10 bis 20 Metern abdecken, was ungefähr 300 bis 1500 Quadratmetern Fläche entspricht.

Es wird angenommen, dass in sandigen Böden die Geräusche weniger gut geleitet werden als in lehmiger, schwerer Erde.

Daher benötigt man auf Sandboden wahrscheinlich mehr Geräuschquellen für die gleiche Fläche.

Sowieso ist es ratsam, mit mindestens zwei Windrädern/Windspielen zu arbeiten.

Auch bei großen Grundstücken kann man die Wühltiere dann, langsam in Richtung Grundstücksgrenze treiben.

Darstellung des Vorgehens mit Solar-Wühlmausschreck (Klick auf das Bild leitet weiter zum Angebot bei Amazon)

Dabei beginnt man wie beim Maulwurfschreck/Wühlmausschreck nahe der Hauswand und versetzt die Windräder dann alle 10 bis 14 Tage ein Stück weiter in Richtung Wühlmaus- bzw. Maulwurfbau.

Es ist nicht ratsam, die Geräuschquelle direkt über dem Bau zu platzieren oder gar in die Hügel zu stecken – vielmehr sollte man den Tieren einen Fluchtweg vorgeben.

Wenn man mit der Maßnahme beginnt, kann es sein, dass zunächst einmal noch mehr Erdhügel entstehen.

Das ist dann in der Regel bereits ein Zeichen dafür, dass die Tiere sich gestört fühlen.

Die Verwendung von Windspielen ist insbesondere sinnvoll, weil sie unregelmäßige Geräusche erzeugen.

Denn die Tiere gewöhnen sich sonst daran und fühlen sich nach einer Weile nicht mehr gestört.

Um einem Gewöhnungseffekt vorzubeugen, kann es außerdem hilfreich sein, ab und zu für einige Tage das Windrad zu blockieren oder komplett zu entfernen.

Man muss sich nämlich darauf einstellen, dass diese Art des Vergrämens einige Wochen dauern kann.

Besonders Weibchen mit Jungtieren lassen sich oft nicht durch Geräusche vertreiben.

Hinzu kommt, dass einige Tiere ängstlicher und geräuschempfindlicher sind als andere.

Wenn man Pech hat, ist alle Mühe vergebens und die Tiere erkennen zu schnell, dass die Geräusche keine Gefahr darstellen.

Maulwurfshügel
Die Erfolgsaussichten liegen bei rund 50 Prozent – abhängig vom Boden, den Geräuschquellen, sowie der Widerstands- und Leidensfähigkeit der Tiere.

Windspiel Produktvergleich

Bei der Produktwahl kommt es darauf an, welche Geräusche man erzeugen möchte.

Letztlich ist es am besten, wenn man sowohl leichtes Quietschen als auch Erschütterungen erzeugt.

Daher eignen sich Windräder und -mühlen besonders gut, bei denen Metall gegen Metall schleift und die gleichzeitig eine große Angriffsfläche für den Wind haben.

Denn je größer die Angriffsfläche, desto mehr Druck wird auf den Befestigungsstab ausgeübt und dann sind auch die in den Boden abgeleiteten Erschütterungen stärker und weitreichender.

Großes Windrad „Hawaii Flower“: Angebot bei Amazon

Gartenwindräder aus Metall

Auch Windräder aus Metall werden nicht sofort quietschen.

Erst wenn sie eine Weile Wind und Wetter ausgesetzt sind, setzen Quietschgeräusche ein.

Dafür ist es auch wichtig, dass man die Lager nicht ölt.

Man kann zu Beginn sogar mit ein bisschen Wasser nachhelfen und so das Rosten fördern.

Dann beginnen neue Windräder schneller zu quietschen.


Windrad aus Metall: Angebote

Metallwindrad GroßWindrad | Windmühle – made in Germany
Angebot bei AmazonAngebot bei Amazon

Windmühlen aus Kunststoff

Auch ganz einfache Windmühlen aus Plastik/Kunststoff können bereits einen Effekt haben.

Dafür stellt man sie so auf, dass ihr Befestigungsstab bei Wind in der Erde kräftig hin und her wackelt.

Man kann sie zum Beispiel auch in eine leere Flasche stellen, die man im Boden vergräbt.

Zusätzlich sollte man sie dann jedoch auch festbinden, damit die Windmühle nicht wegfliegen kann.

Dann wackelt der Stab in der Flasche hin und her und erzeugt dabei Geräusche und Erschütterungen.


Windmühle aus Kunststoff: Angebote

Windrad Regenbogen, Höhe 112 cm, Ø 42 cmWindrad 3D Windspiel Garten
Angebot bei AmazonAngebot bei Amazon

Wühlmausscheuche

Von der Firma Beckmann kann man eine Wühlmausscheuche kaufen, die Wühlmäuse und Maulwürfe vertreiben soll.

Angetrieben durch Wind, wird ein Klopfen erzeugt, dass über einen hohlen Erdspieß an den Boden abgegeben wird.

Die Bewertungen des Produkts bei Amazon fallen ganz widersprüchlich aus.

Bei einigen Käufern hat sich die Scheuche bewährt – bei anderen war sie unwirksam.

Die Wühlmausscheuche gibt es in zwei Größen, die unterschiedliche Reichweiten haben.

Die Scheuche besteht aus Aluminium und Kunststoff und ist daher langlebig, jedoch auch nicht günstig.

Sie soll auch gegen Maulwürfe helfen – zumindest in einigen Gärten.


Wühlmausscheuche: Angebote

Beckmann Wühlmaus-Scheuche | KleinBeckmann Wühlmaus-Scheuche | Groß
Angebot bei AmazonAngebot bei Amazon

Windrad selber machen: DIY Ideen

Wer gerne bastelt, kann sich mit einfachen Mitteln auch ein Windrad bzw. ein Windspiel selber herstellen.

Dafür kann man alte Dinge benutzen, die man sonst wegschmeißen würde.

Zum Beispiel kann man das Radlager eines alten Fahrradreifens benutzen – auch andere Radlager sind geeignet (z. B. Skateboard, Rollschuhe, Rollerblades, etc.).

Die Radlager verbindet man dann zum Beispiel mit einem ausgedienten Lüfterrad (z.B. aus einer Motorkühlung, Ventilator, etc.).

Befestigt man beides stabil auf einem Metall- oder Holzstab, dann ist das Windrad schon fertig.

Dafür braucht man allerdings etwas Zeit, handwerkliche Erfahrung und die passenden Werkzeuge.

Vorteile SchneckenabwehrVorteile

Im Vergleich mit einem Maulwurf- oder Wühlmausschreck brauchen Windräder und -mühlen weder Batterien noch Sonnenlicht, um zu funktionieren.

Durch die Wetterabhängigkeit schwankt die Stärke der Geräusche/Erschütterungen und das wirkt einem Gewöhnungseffekt entgegen.

Zudem sind Windräder auch noch eine schöne Gestaltungsidee für den Garten und einige Modelle können auch noch die Windrichtung anzeigen.

Weiterer Vorteil ist, dass diese Methode der Vergrämung auch bei Maulwürfen erlaubt ist, da die Tiere dabei nicht zu Schaden kommen.

Der teils aufwendige Einsatz von Gift oder Fallen ist dann unnötig.

Nachteile SchneckenbekämpfungNachteile

Die Erfolgsaussichten sind mit 50 Prozent zwar besser als nichts, doch auch nicht besonders hoch.

Das kann daran liegen, dass einige Tiere resistenter gegenüber Lärm sind als andere oder Gewöhnungseffekte zu schnell entstehen.

Weniger passend ist diese Methode für sehr windgeschützte Gärten.

Problematisch wird es auch, wenn das Quietschen nicht nur die Wühltiere stört, sondern auch die Nachbarn.

FazitFazit

Ein Windrad/Windspiel kann in vielen Gärten eine Möglichkeit sein, um Maulwurf und Wühlmaus zu vertreiben.

Doch es funktioniert nicht immer und muss manchmal mit anderen Mitteln kombiniert bzw. ergänzt werden.

Ein Erfolg stellt sich eventuell erst nach einigen Wochen ein.

Wichtig ist es, den Erdspieß – zwar tief – doch nicht zu fest in der Erde zu verankern.

Dann kann er sich bei Wind hin und her bewegen und dabei zusätzlich zum Quietschen Erschütterungen erzeugen, die den den Frieden von Maulwurf und Wühlmaus stören.

Alternativen Möglichkeiten

Alternativen

Alternativ bieten sich eine Reihe von Geräuschquellen an, die man benutzen kann.

Zum Beispiel kann man einen Wecker oder ein altes Handy im Gangsystem vergraben, das dann mehrmals am Tag unterschiedliche Geräusche und Vibrationen von sich gibt.

Man kann die Tiere auch mit einer Funk-Türklingel stören, die ebenfalls wasserdicht verpackt in den Gängen vergraben wird.

Aus der Ferne kann man dann unregelmäßig läuten und so die Tiere erschrecken.


Alternative Geräuschquellen

Mobiltelefon mit großem beleuchtetem Farbdisplay | schwarzFunktürklingel | 36 wählbare Melodien/Klingeltöne | vier Lautstärkestufen
Angebot bei AmazonAngebot bei Amazon

Eine weitere Alternative ist der bereits erwähnte Maulwurfschreck bzw. Wühlmausschreck.

Diese Geräte erzeugen auch Erschütterungen und/oder Schallwellen, mit denen man Maulwurf und Wühlmaus aus dem Garten verdrängen kann.

Doch auch sie sind keine Garantie und funktionieren nicht in jedem Garten.

Mehr Informationen hier: Maulwurfschreck bzw. Wühlmausschreck richtig verwenden.

Wer nicht so lange warten möchte, kann auch versuchen, Wühlmäuse mit speziellen Fallen zu fangen – doch Vorsicht: bei Maulwürfen ist das Fangen verboten.

Mehr Informationen hier: Wühlmausfalle richtig aufstellen.

Eine 100%ige Garantie kann man erreichen mit sogenannten Maulwurfsperren.

Das sind Netze oder Gitter, die waagerecht unter dem Rasen verlegt werden.

Das ist zwar aufwendig, doch dann hat man für rund 30 Jahre seine Ruhe.

Maulwurf oder Wühlmaushaufen sind dann kein Problem mehr.

Maulwurfsperren kommen zum Beispiel auf Golfplätzen oder Fußballfeldern zum Einsatz.

Es gibt auch die Möglichkeit, eine senkrechte Sperre um die zu schützende Fläche herum anzulegen.

Das kann man machen, wenn man das Problem hat, dass immer wieder neue Wühltiere einwandern.

Mehr Informationen hier: Maulwurfsperre richtig verlegen.

Eule frisst Wühlmaus
Natürliche Feinde ansiedeln!

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, die natürlichen Feinde von Maulwurf bzw. Wühlmaus in den Garten zu locken.

Hier findet man außerdem eine Übersicht über Methoden zur Maulwurfabwehr bzw. zum Wühlmausschutz.


Empfehlungen Maulwurfbekämpfung

Buttersäure mindestens 99% (Butansäure)Bestseller Maulwurfschreck 200m² Maulwurfnetz 2m x 100m
Angebot bei AmazonAngebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Stand: 08. November 2018


Hast Du gefunden was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

Sterne Bewertung

Windrad gegen Maulwurf & Wühlmaus: Kann das klappen? | Tipps & Tricks +++
Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.