Skip to main content
Was fressen Schnecken

Was fressen Schnecken: Was schmeckt Schnecken gut & was nicht?

Wenn Schnecken die Wahl haben, zeigt sich, dass sie wahre Feinschmecker sind.

Besonders gern fressen sie zum Beispiel Gurkenscheiben, Tomaten und welkende Salatblätter.

Schnecke und Erdbeere
Erdbeeren stehen auch auf der Speisekarte.

Im Allgemeinen

Ein weiterer absoluter Favorit für viele Schnecken ist Bierhefe.

Damit soll man Schnecken aus einem Umkreis von 100 bis 200 Metern anlocken können – Stichwort: Bierfallen.

Doch grundsätzlich sind Schnecken Allesfresser.

Sie fressen abgestorbene Pflanzen, Pilze und auch tote Tiere (Aasfresser).

Gesunde Pflanzen stehen nur bei einigen wenigen Vertretern auf dem Speiseplan.

Dies sind zum Beispiel die Kapuzinerschnecke – auch Spanische Wegschnecke genannt – oder auch Ackerschnecken, die im Boden leben und oft Kulturpflanzen befallen.

Schnecken fressen gerne:

Schneckenplage_Schneckenhilfe Schnecken Nacktschnecken Plage Invasion im Garten Ursachen Gründe
Manchmal fressen Schnecken sogar Blüten.
  • Gurkenscheiben
  • Tomaten
  • Eingeweichte Weizenkleie/Haferflocken
  • Eingeweichtes Weizenbrot
  • Tote Tiere und Pflanzenreste
  • Zarte grüne Salatblätter (Nicht Lollo Rosso, Rukola oder Feldsalat)
  • Kohlblätter
  • Grapefruit
  • Eierschalen
  • Karottenkraut
  • Kohlrabiblätter
  • Jungen Löwenzahn
  • Junge Petersilie
  • Erdbeeren

Doch je nach Art der Schnecke sind die Geschmäcker verschieden.

Außerdem lieben sie eine abwechslungsreiche Kost.

Sie können auch den Appetit auf etwas verlieren, wenn sie es immer wieder vorgesetzt bekommen.

Raubschnecken

Eine spezielle Form sind Raubschnecken, die sogar Kannibalen sein können. Sie jagen verwandte Arten und verspeisen sie bei lebendigem Leibe.

Dazu zählt zu Beispiel der Tigerschnegel – auch Tigerschnecke genannt (Limax Maximus).

Diese große und ‚schnelle‘ Schnecke greift selbst ausgewachsene Wegschnecken an.


Video: Tigerschnegel frisst Wegschnecke


Auch die Eier anderer Schnecken können auf dem Speiseplan von Raubschnecken stehen.

Die gescheckte Weinbergschnecke zum Beispiel frisst gerne die Eier anderer Schnecken; auf gesunde Pflanzen hat sie normalerweise keinen Appetit.

Schneckenplage im Garten Gründe Ursachen und Lösungen
Die Weinbergschnecke ist kein Schädling, sondern ein Nützling im Garten. Auch deshalb steht sie unter Naturschutz.

Gehäuseschnecken

Normalerweise sind Schnecken mit Haus (Schnirkelschnecken) nicht besonders scharf auf gesunde lebende Nahrung. Die schmeckt ihnen offenbar nicht.

Sie bedienen sich lieber am reichlich gedeckten Tisch der abgestorbenen Pflanzenteile und Pilzreste.

Damit zählen sie normalerweise nicht zu den Schädlingen und sind von Gärtnerinnen sogar gern gesehen; denn durch die Verwertung der toten Pflanzen und Tiere tragen sie zur Gartengesundheit bei.

Gleichzeitig produzieren sie dabei Humus und düngen damit den Boden.


Video: Schnecken fressen eine Gurke


Was fressen Schnecken im Aquarium?

Was fressen im AquariumAuch im Aquarium leisten Schnecken normalerweise als Abfallverwerter wertvolle Dienste. Sie fressen abgestorbene Pflanzenreste und überschüssiges Fischfutter.

Allerdings können sie zur Plage werden und sich explosionsartig vermehren.

Das kann vorkommen, weil ihnen die natürlichen Feinde fehlen und sie mehr als genug zum Fressen finden.

Um Schneckenplagen im Aquarium vorzubeugen, sollte man nicht zu viel füttern und genau beobachten, wie viel Futter die Fische brauchen.

Denn alles was die Fische übrig lassen, wird dann von den Schnecken verwertet.

Nur wenn sie viel Nahrung finden, können sich die Schnecken stark vermehren.

Nacktschnecken

Grundsätzlich gilt die obige Liste auch für Land-Nacktschnecken.

Doch je nach Art haben sie auch unterschiedliche Vorlieben.

Wegschnecken fressen Kot Aas
Gerne fressen Wegschnecken auch Kot und Aas.

Fast alle Nacktschnecken sind Kompostierer und Aasfresser.

Doch es gibt auch die oben erwähnten Schnegel, die zusätzlich Raubschnecken sind.

Wegschnecken halten sich – wie der Name schon vermuten lässt – oft auf Wegen auf, weil sie dort häufig Aas und Kot finden.

Manchmal sind es so viele, dass sie ihre toten Artgenossen verspeisen, die im Verkehr zu Tode gekommen sind.

In der Landwirtschaft sind es vor allem die kleineren Ackerschnecken (bis 6cm), die Probleme bereiten. Sie können ganze Felder befallen.

Im Garten ist es die Kapuzinerschnecke/Spanische Wegschnecke, die den größten Schaden anrichtet, denn sie hat ganz ähnliche Vorlieben wie Gemüseliebhaber.

Kapuzinerschnecken scheuen sich auch nicht, noch lebendige kräftige Pflanzen zu fressen.

Ackerschnecke im Garten und auf dem Feld eine Schadschnecke
Ackerschnecken befallen zum Beispiel junge Rapspflanzen.

Locken kann man Nacktschnecken mit eingeweichtem Weißbrot, Weizenkleie oder Haferflocken.

Tomaten und Kohlblätter mögen sie ebenfalls gern.

Mit diesen Lockmitteln, kann man ihnen sogar Schneckenfallen stellen.

Es gibt zudem noch eine ganze Reihe weiterer Pflanzen, die Schnecken lieben.

Auch viele Blumen sind darunter, wie zum Beispiel Dahlien, Funkien oder Sonnenblumen.

Damit kann man ganze ‚Opferbeete‘ anlegen und die Schnecken von den Gemüse- und Blumenbeeten weglocken.

Welche Pflanzen fressen Schnecken nicht?

Welche Pflanzen mögen Schnecken nicht gern fressen Mohn
Schneckenresistente Blumen und Stauden

Für Gärtnerinnen ist es gut zu wissen, welche Pflanzen Schnecken nicht mögen; dann kann man sich von vornherein viel Ärger ersparen.

Besonders viel Auswahl hat man bei den schneckenresistenten Blumen und Stauden.

Denn viele Blumen haben noch ihre natürliche Abwehr behalten, die bei den meisten Gemüsepflanzen herausgezüchtet wurde.

Denn wie Menschen schmecken auch den meisten Schnecken Bitterstoffe nicht gut.

Diese Bitterstoffe sind neben harten Blättern und Dornen ein Abwehrmechanismus der Pflanzen gegen ihre Fressfeinde.

Dass diese Stoffe herausgezüchtet wurden, ist eine der Ursachen für Schneckenplagen, die immer häufiger auftreten.

Allerdings gibt es natürliche Mittel gegen Schnecken, die auch ohne Gift und Gewalt auskommen.

Langfristig ist es am sinnvollsten, möglichst viele natürliche Feinde in den Garten zu locken.

Weiß man, welche Tiere Schnecken fressen, kann man die Artenvielfalt im Garten gezielt erhöhen.


Wirksamer Schneckenschutz

Schneckenzaun KomplettsetKupferband SelbstklebendRobuster Schneckenkragen
 Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

 Hausmittel gegen Schnecken Nacktschnecken Was hilft gegen Schnecken im Garten Hilfe Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfung im Garten Vergleich Test Bericht_Schneckenhilfe Rat und Tat_SchneckenhilfeHilft Kaffesatz gegen Schnecken?Schneckenkragen Schneckenschutzring Schutzring gegen Schnecken Nacktschnecken im Garten bekämpfen Schneckenschutz Schneckenabwehr Schneckenbekämpfung Plastik Grün_tn
Wirksame Mittel gegen Schnecken Schnecken: Abwehr Überblick Schneckensperren Übersicht

Weitere Methoden zur Schneckenabwehr:

— Mit Schneckenzaun Schnecken wirksam aussperren —

— Kupfer gegen Schnecken anwenden —

— Schneckenkragen – umweltfreundlich einzelne Pflanzen schützen —


Aktualisiert am 10. Februar 2018


Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Falls nicht, hinterlasse bitte eine Nachricht oder einen Kommentar.


Vielen Dank auch für eine gute Bewertung!


 

Was fressen Schnecken: Was schmeckt Schnecken gut & was nicht?
5 (100%) von 1 Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.